Wasserqualität von 16 Kärntner Seen verbessert

Die Wasserqualität von 40 Kärntner Seen wurde 2021 überprüft – bei 70 Prozent ist diese ausgezeichnet – 16 Seen haben sich verbessert – bei der maximalen Sichttiefe liegt nun der Klopeiner See vor dem Weißensee.
big-image

Neuerdings liegt hier der Klopeiner See bei der optischen Qualität mit einer maximalen Sichttiefe von 10,4 Metern auf Platz 1.

Gemeinsam mit Günther Weichlinger, Leiter der Landes-Umweltabteilung, und Roswitha Fresner vom Kärntner Institut für Seenforschung präsentierte Umwelt-Landesrätin Sara Schaar die “Zeugnisse” für die Kärntner Seen, den 36. Kärntner Seenbericht. “Der Rückblick auf das Jahr 2021 untermauert die hervorragende Wasserqualität der Kärntner Seen. 40 Seen wurden überprüft, 28 davon weisen eine ausgezeichnete Wasserqualität auf – das sind 70 Prozent. Sie zählen zu den nährstoffarmen Gewässern, beinhalten klares Wasser und wenig Algen”, fasst Schaar zusammen.

Verbesserung bei 16 Seen
16 Seen haben sich von 2020 auf 2021 aufgrund geringerer Gesamt-Phosphor-Konzentration sogar verbessert (siehe Trophieklassen), zwei sogar gleich um zwei Klassen. Der Pischeldorfer Badesee wechselte von mesotroph (gute Wasserqualität) auf oligotroph (ausgezeichnete Wasserqualität) und der Maltschacher See von eutroph (genügend) auf mesotroph. Nur zwei Seen wurden wegen höherer Konzentrationen bei den Parametern Gesamt-Phosphor, Algen-Biomasse oder Chlorophyll-a-Konzentration abgestuft – der St. Andräer Badesee und der Trattnigteich.

Klopeiner See auf Platz 1
“Der Kärntner Seenbericht weist auch die Sichttiefen aus. Hohe Sichttiefen werden erreicht, wenn die Nährstoff-Konzentration gering ist und sich somit wenig Algen bilden – dann ist die Lichtdurchlässigkeit der Seen höher. Neuerdings liegt hier der Klopeiner See bei der optischen Qualität mit einer maximalen Sichttiefe von 10,4 Metern auf Platz 1”, so Schaar. Der üblicherweise an erster Stelle stehende Weißensee rutschte mit 10,3 Metern auf Platz 2, dahinter befindet sich der Millstätter See (8,6 Meter).

Der Faaker See mit seiner Insel und dem Schilfkanal ist ein Erlebnis.

Der Faaker See mit seiner Insel und dem Schilfkanal ist ein Erlebnis.

Trotz Niederschlagsdefizit
“Seen reagieren vorwiegend mit der Produktion von Schwebealgen auf sich ändernde Nährstoff-Verhältnisse. Die Trophie wird vom Wetter, besonders vom Niederschlag, von der Wassertemperatur und der Nutzung der Einzugsgebiete beeinflusst”, erklärt Fresner. Trotz sehr feuchtem Winter 2020/2021 entstand insgesamt in Kärnten ein Niederschlagsdefizit. Starker Regen im Sommer blieb aus, somit auch größere Einschwemmungen von Nährstoffen. (z. B. Oberflächen-Abschwemmungen von landwirtschaftlich genutzten Flächen).

Reaktion auf witterungsbedingte Einflüsse
Fresner: “Die Hitzeperioden von Juni bis August zeigten daher nur wenig Auswirkungen auf den internen Nährstoff-Kreislauf und die Algen-Produktion. Dies kann 2021 als Ursache für die vielen als nährstoffarm eingestufte Seen angeführt werden.” Denn Starkregen-Ereignisse tragen besonders bei Seen, die von landwirtschaftlichen Flächen umgeben sind, zur Erhöhung der Nähr- bzw. Schadstoffeinträge bei. Auf witterungsbedingte Einflüsse reagieren tiefe Seen mit großem Wasservolumen kaum, während kleine und seichte Seen rasch darauf antworten.

Kein Lockfuttermittel beim Fischen
“Der beste Weg, Algenblüten zu vermeiden, ist, die Nährstoff-Einträge zu verringern”, so Fresner. “Jede und jeder kann dabei mithelfen, die gute Wasserqualität der Kärntner Seen zu erhalten. So sollte man Wassertiere nicht füttern, denn dadurch werden Nährstoffe eingetragen, aber es kann auch zu hygienischen oder gesundheitlichen Problemen wie Badedermatitis kommen. Auch von der Verwendung von Lockfuttermitteln beim Fischen ist abzusehen”, erklärt Schaar. Wichtig ist auch, die Ufervegetation wie Sträucher, Schilf und Wasserpflanzen zu erhalten. “Sie minimieren nämlich auf natürliche Weise die Stoffeinträge bei Regen-Ereignissen. Also bitte mit dem Boot, Stand-up-Paddel etc. fernbleiben”, so Schaar.

Alpine Landschaft und südliche Lebensart - dafür steht die Alpen-Adria-Region

Alpine Landschaft und südliche Lebensart - dafür steht die Alpen-Adria-Region

Überwachung der Seen
Die Landes-Umweltabteilung setzt ebenfalls Maßnahmen, um den hervorragenden Zustand der Kärntner Seen zu erhalten, wie Günther Weichlinger schildert: “In den vergangenen Jahren zeigten Sanierungsprogramme – wie zum Beispiel beim Bleistätter Moor – große Wirkung. Mit intensiven Monitoring-Programmen überwachen wir nicht nur die Wasserqualität, sondern auch den ökologischen Zustand der Seen.” An einigen Seen ist es verboten, Fische anzufüttern. Das Ausreißen und Abmähen von Wasserpflanzen ist an Kärntner Seen grundsätzlich untersagt und nur mit naturschutzrechtlicher Ausnahmebewilligung möglich.

Klimawandel spürbar
“Kärnten verfügt also über Seen mit Top-Wasserqualität und diese gilt es, für nachkommende Generationen zu erhalten. Dennoch ist der Klimawandel spürbar. Starkregen-Ereignisse, lange Hitze- und Trockenperioden wirken sich auch auf unsere Seen und die Nährstoff-Anreicherung aus”, schließt Schaar.

Ein Bericht von Evelyn Wanz/Regionalmedien Kärnten

Weitere Beiträge


Friulanisches Craftbeer „Gjulia”

In Friaul gibt es längst eine aktive Szene an Mikrobrauereien und Craftbeer. Eine Familie, deren ga...
Köstlicher Senf für mehr Würze im Leben

Manche mögen’s scharf: Tag des Senfs

Während der Grillsaison erreicht der Senfkonsum einen Höhepunkt. Zu Würsteln & Co. darf Senf schl...
Der Drauradweg ist 510 Kilometer lang und führt vom Ursprung des Flusses Drau in Südtirol durch Osttirol, Kärnten und Slowenien bis nach Legrad in Kroatien.

Warum in die Ferne schweifen? Das Gute liegt so nah!

Urlauber aus halb Europa kommen, um den Drauradweg zu befahren. Wir Einheimische haben damit eine sp...

Geniale Tartelettes

Tartlettes sind zwar klein, aber sie sind eine wunderbare Alternative zu jeder Torte. Aber auch in p...

Sommerkarneval in Muggia

Der  jahrhundertealte "Carnevale di Muggia" bzw. „Carneval de Muja“ ist legendär. Im Sommer 20...
Neuerdings liegt hier der Klopeiner See bei der optischen Qualität mit einer maximalen Sichttiefe von 10,4 Metern auf Platz 1.

Wasserqualität von 16 Kärntner Seen verbessert

Die Wasserqualität von 40 Kärntner Seen wurde 2021 überprüft – bei 70 Prozent ist diese ausgez...
Frische Kräuter und Zitrusfrüchte in Eiswürfelform als ideale Erfrischung an heißen Tagen

Kräutertee-Eiswürfel

Frische Kräuter sind unverzichtbare und besonders vielfältige Zutaten. Diese kann man im Sommer au...

Gewinnspiel: Freche Früchtchen

Der Sommer kann kommen! Das Buch von Doris Kern bietet eine Vielfalt an köstlichen Rezepten. ...

Tag des Champagners

Jede Sekunde soll auf der Welt eine Flasche Champagner geöffnet – am Tag des Champagner, der jede...
Mit den ÖBB entspannt zum Kirchtag und wieder nach Hause

Mit den ÖBB zum Villacher Kirchtag

Die ÖBB sind für Österreichs größte Brauchtumswoche bestens gerüstet. Bequem und sicher ans Zi...
Bekannte Kärntner Modedesigner laden zur trachtigen Modenschau nach Villach.

Villacher Kirchtag

Zwei Jahre Pause sind genug. Am kommenden Sonntag, dem 31. Juli, startet die Brauchtumswoche zum Vil...
Mit dem lenzbauer.wine-Segelboot fuhr man weit in den See hinaus, um den Weinschatz zu versenken.

Wenn Macho und Diva gemeinsam abtauchen

Das Kärntner Weingut lenzbauer.wine hat etwas ganz Besonderes begonnen: Für ihren ausgezeichneten ...

Sommer aus der Dose: Martini Fiero & Tonic

Martini Fiero & Tonic - ein trinkfertiger Cocktail, mit dem man den lang ersehnten Sommer so richtig...
Frischer Wassermelonen-Feta-Salat

Wassermelonen-Feta-Salat

Die Wassermelone eignet sich aufgrund ihres hohen Wasseranteils besonders gut als erfrischender Snac...
Künstlerisches Werk: Hofmeister Quellenkulturpark

„Public Art“: Kunst to go in Mittelkärnten

Der Quellenkulturpark von Werner Hofmeister ist um eine Attraktion reicher. Ab sofort können die We...
Ein wunderbares Sommer-Gericht – die Fregola Sarda.

Restaurant allegro im Kulinarik.Campus Ossiach

Ein Campus, lateinisch für "Feld", ist heutzutage Synonym für einen Ort der Begegnung. Als ein sol...

Teilen Sie Ihre Eindrücke mit unserer Community:

Posten Sie Ihre Bilder mit dem Hashtag #entdeckenundgeniessenmeinsonntag und Ihre Fotos werden auf unsere Social Wall geteilt!

🇦🇹🇮🇹🇸🇮 𝑫𝒓𝒆𝒊 𝑳𝒂𝒆𝒏𝒅𝒆𝒓, 𝒆𝒊𝒏𝒆 𝑲𝒖𝒆𝒄𝒉𝒆 🤩😍 Sommerzeit ist Obstkuchenzeit: Die Zutaten und Rezepte für alle drei Obstkuchen findet ihr im Artikel auf unserer Website unter https://www.mein-sonntag.at

#obstkuchen #dreiländereineküche #österreich #italien #slowenien #sommerzeit #češnjevatorta #crostatadifichifreschi #erdbeerkuchen #entdeckenundgeniessenmeinsonntag
...

3 0

😍🤩 Das Kärntner Weingut 𝙡𝙚𝙣𝙯𝙗𝙖𝙪𝙚𝙧.𝙬𝙞𝙣𝙚 hat etwas ganz Besonderes begonnen: Für ihren ausgezeichneten Jahrgang 2021 hat sich das Winzerpaar Gabriele Sudy und Walter Unterweger einen außergewöhnlichen Reifungsort für ihre Weine "Diva" und "Macho" gesucht – die Tiefen des Wörthersees. 🍷🍾 Näheres dazu findet ihr im Artikel auf unserer Website unter https://www.mein-sonntag.at #wein #lenzbauerwine #machounddiva #wörthersee #kärnten #qualitätswein #winzerpaar #weingut #entdeckenundgeniessenmeinsonntag ...

1 0

😍🤩 Wildtiere beobachten, einen Tag in der Wildnis verbringen, auf dem Fluss Paddeln, durch Schluchten sausen, Gold waschen … Im ganzen Land Kärnten gibt so unglaublich viel zu entdecken! 🦎🌲🚣🚴‍♂️ Näheres dazu findet ihr im Artikel auf unserer Website unter https://www.mein-sonntag.at #naturerlebnisse #sommer #ferienzeit #abenteuer #kärnten #erlebnisseinfreiernatur #wildniserleben #familienzeit #entdeckenundgeniessenmeinsonntag ...

4 0

😍🤩 Zwei Jahre Pause sind genug. Am kommenden Sonntag beginnt die Brauchtumswoche zum Villacher Kirchtag mit dem Hochamt um 10 Uhr in der Stadthauptpfarrkirche. Der anschließende Bieranstich am Rathausplatz ist für 11.30 Uhr geplant. Im Anschluss laden “Die Jungen Wernberger” zum Tanz. 🪗🎉 Der Dienstag steht dann ganz im Zeichen der RegionalMedien Kärnten! Näheres dazu findet ihr auf unserer Website unter https://www.mein-sonntag.at #kirchtag #villach #villacherkirchtag2022 #brauchtum #kärnten #brauchtumswoche #regionalmedien #entdeckenundgeniessenmeinsonntag ...

4 0

😍🤩 Beeresso® energybeer ist eine Bierspezialität hergestellt aus einer Kombination von hellem Lagerbier und aromatischem Kaffee. Das kreative Produkt aus Feldkirchen sorgt für einen außergewöhnlichen Koffeinkick. ☕️🍻 Näheres dazu findet ihr auf unserer Website unter https://www.mein-sonntag.at #beeresso #bier #espresso #energiekick #kärnten #feldkirchen #craftbeer #entdeckenundgeniessenmeinsonntag ...

5 0

😍🤩 Der grenzüberschreitende Panoramawanderweg führt rund 120 Kilometer von den Fischbacher Alpen, über den Hochwechsel und das Günser-Gebirge bis in die pannonische Tiefebene nach Ungarn. 🇦🇹🇹🇯 Näheres dazu findet ihr auf unserer Website unter https://www.mein-sonntag.at #alpanonnia #weitwanderweg #wandern #österreich #ungarn #grenzüberschreitend #panoramawanderweg #entdeckenundgeniessenmeinsonntag ...

3 0

🤩🍹 Frauen lieben Cocktails, Männer lieben Bier. Wer sagt, dass man beides nicht mischen kann. Biercocktails sind der Sommerhit und dürfen bei keiner Grillparty fehlen. 🍻😋 Schmackhafte Rezepte dazu findet ihr auf unserer Website unter https://www.mein-sonntag.at #kärnten #sommer #cocktails #biercocktails #mixgetränke #grillparty #velden #bier #entdeckenundgeniessenmeinsonntag ...

1 0

😍🤩

Unsere neue Ausgabe von „ℳℯ𝒾𝓃 𝒮ℴ𝓃𝓃𝓉𝒶ℊ“ ist ein wahres Abenteuer. Wir zeigen euch im Juli u.a. schöne Ausflugsziele während der Ferien mit der Kärnten Card und süße Rezepte aus drei Ländern, die zum Schlemmen einladen.

Gleich online durchblättern 👉 https://epaper.digitri.com/16576080006741.dv#/1

#entdeckenundgeniessenmeinsonntag #neueausgabe #meinsonntag
...

11 0
© RMK Regionalmedien Kärnten GmbH