Ganz schön weit wandern …

Schritt für Schritt der Natur näherkommen, den Alltag hinter sich lassen, eins mit sich selbst werden. Wer wandert, findet die Ruhe wieder. Wer weiter wandert, findet noch viel mehr. 
big-image

Der Alpe-Adria-Trail startet nahe der Pasterze am Großglockner.

Kärnten ist ein Wanderparadies und es gibt tausende Kilometer Wanderwege, auch über die Landesgrenzen hinweg. Wir stellen drei Trails vor, die auch zu besonderen Events einladen. 

Der traumhaften Jasna See bei Kranjska Gora auf der slowenischen Seite des Weitwanderweges.

Der traumhaften Jasna See bei Kranjska Gora auf der slowenischen Seite des Weitwanderweges.

Grenzenloses Wandern
Er zählt zu den attraktivsten Trails in Europa: der Alpe-Adria-Trail. Dabei kann man in 43 Tagesetappen die schönsten Seiten der Alpen-Adria-Region erleben. Jede davon ist rund 17 Kilometer lang und kann einzeln oder variabel kombiniert werden. Start des circa 750 Kilometer langen Trails ist bei der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe im Nationalpark Hohe Tauern. Von hier geht es durchs Mölltal bis nach Gmünd und über die Millstätter Alpe in den Biosphärenpark Nockberge. Über die Gerlitzen Alpe wandert man am Ossiacher See vorbei weiter zum Wörthersee bis zur Baumgartnerhöhe südlich des Faaker Sees. Auf den nächsten Etappen wandert man durch Slowenien: von Kranjska Gora entlang der Soča durch den Triglav Nationalpark in die Goriška Brda bis zum Gestüt in Lipica. Im Collio-Gebiet überschreitet man die Grenze zu Italien und erreicht Cividale del Friuli. Über den Karst verläuft der Weg weiter nach Duino, wo der Wanderer das Meer erreicht. Nach ein paar Kilometern ist es geschafft und das Ziel, das Hafenstädtchen Muggia, erreicht. Wer die Tour nicht selbst planen möchte, der kann den Service des Alpe-Adria-Trail-Buchungscenters unter www.alpe-adria-trail.com in Anspruch nehmen. Hier werden auch Unterkünfte, Gepäcktransfer, Shuttle oder Guide organisiert. Die kostenlose Alpe-Adria-Trail-App ist ein guter Begleiter und im Alpe-Adria-Trail-Genusswanderführer findet man tolle Einkehrtipps.

Das entzückende Hafenstädtchen Muggia ist das Ziel des Alpe-Adria-Trails.

Das entzückende Hafenstädtchen Muggia ist das Ziel des Alpe-Adria-Trails.

Jubliämsfeier
Am 1. Juni findet anlässlich des Jubiläums eine Sternwanderung auf das Dreiländereck statt. Auf der Kärntner Seite trifft man sich bei der Talstation der Bergbahn, wo man mit einem kleinen Frühstück und musikalisch von den Alpen Adria Saxes begrüßt wird. Nach der offiziellen Begrüßung um 10 Uhr startet die Wanderung mit Guides auf den Gipfel, wo zwischen 13 und 16 Uhr fröhlich gefeiert wird: Es gibt typische Köstlichkeiten aus den drei Regionen, die man sich bei Musik von Sašo Avsenik und dem Grenzlandchor Arnoldstein schmecken lassen kann. 

Rast am Mittagskogel mit Blick auf den Faaker See auf dem sonnigen Panoramaweg Südalpen.

Rast am Mittagskogel mit Blick auf den Faaker See auf dem sonnigen Panoramaweg Südalpen.

In der Sonne des Südens
Entlang der imposanten Berge im Süden Kärntens führt der Panoramaweg Südalpen, der auf 20 Etappen immer wieder mit herrlichen Aussichten überrascht. Auf einer Länge von 286 Kilometern gilt es, 17.700 Höhenmeter zu überwinden. Von Thörl Maglern geht es über den Wurzenpass und den Mittagskogel zum Hochstuhl, hinunter ins Bodental und weiter zur Tscheppaschlucht. Unterhalb der Koschuta geht es weiter auf den Hochobir, über Lavamünd und die Saualpe gelangt man zum Zirbitzkogel. Wer die besondere Herausforderung sucht, der sollte hier am „Highwalk 4“ teilnehmen. Der Wanderbewerb wird in drei Kategorien veranstaltet: dem Highwalk Carinthia (27 km) und dem Highwalk Styria (54 km) am 11. Juni und dem Highwalk Professional (105 km) am 11. und 12. Juni. 

Wer am Wörthersee Rundwanderweg einmal ausruhen möchte, der fährt mit dem Schiff zur nächsten Etappe.

Wer am Wörthersee Rundwanderweg einmal ausruhen möchte, der fährt mit dem Schiff zur nächsten Etappe.

Rund um den Wörthersee
Genussvolles Wandern ist auf dem 55 Kilometer langen Rundweg um Kärntens größten See angesagt. Man muss dabei keine Gipfel erklimmen, sondern wandert über liebliche Hügel, durch grüne Wälder und Wiesen und kommt auch an kleineren Seen vorbei, die wie der Wörthersee zu einem erfrischenden Bad einladen. Der beschilderte Weg umfasst vier Etappen zu gut fünf Stunden Gehzeit pro Tag: Von Velden nach Reifnitz, von Reifnitz nach Klagenfurt, von Klagenfurt nach Pörtschach und von Pörtschach nach Velden. Unterwegs genießt man vom Pyramidenkogel, der Zillhöhe, dem Pirkerkogel und der Hohe Gloriette traumhafte Ausblicke auf den See und die wunderschöne Landschaft. Unser Tipp: Vom 25. bis 26. Juni findet die Wörthersee Sonnwendwanderung statt.  

Weitere Beiträge


Schmackhafte sommerliche Sangria

Sangria: Fruchtiger Genuss für ihr Sommerfest

Sommerzeit bedeutet auch Partyzeit. Was bei Ihrem Sommerfest im Garten auf gar keinen Fall fehlen da...

Tipps für sichere Almwanderungen

Der neue Naturfreundefolder „Weidetiere auf Almen – Tipps für das richtige Verhalten beim Wande...
Das bezaubernde Schloss von Duino ist Ziel der Kulturreise.

Kulturreise “… auf Rilkes Spuren”

Am Samstag, dem 9. Juli, geht es mit BUCH13 und Gerald Eschenauer nach Duino. Eine eintägige Busrei...
Die Weite der Landschaft an der Südsteirischen Weinstraße

Mit kleinem Rucksack zum Wein wandern

Für Genussmenschen gehört Wandern in der Südsteiermark sicher zu den schönsten Formen des Gehens...
Peter Schabus ist seit 2004 der

Familienfest im Zeichen des Fisches

Vom 10. bis 16. Juli dreht sich in Feld am See alles um das Thema Fisch. Höhepunkt ist das traditio...
Mit der eigenen Hofmolkerei hat sich Jungbauer David Kerschbaumer einen Traum erfüllt.

Molke – besser sauer statt süß

Die Hofmolkerei „Mar Bauer“ ist im ganzen Mölltal und über seine Grenzen hinaus bekannt. Dort ...

Das kleine, feine Hotel in Osttirol

Im Herzen der Dolomiten liegt das Hotel alp’inn, das mit viel Liebe bis ins Detail geplant und umg...

Triestiner Kaffeekultur in Klagenfurt

Einen Hotspot der italienischen Kaffeekultur gibt es in Klagenfurt nun an bester Adresse: Illy Caff...

Entspannt in den Urlaub

Die Reiselust der Österreicher ist wieder im Steigen und laut einer Umfrage des ÖAMTC planen über...
Im Inneren besteht die Kiwano aus einer grünen, gallertartigen Masse mit einer Vielzahl von essbaren Kernen.

Zwei Exoten aus Kärnten

Im Lavanttal, genauer gesagt in St. Paul, setzt man mit Kiwano und Okra schon seit längerer Zeit au...

Gewinnspiel: Zeitreise in den Süden

Eine Zeitreise in den Süden. Entdecken Sie alles im neuen Buch von Martin Brugger....
Das Palmanova Village bietet eine besondere Einkaufsatmosphäre mit italienischem Flair. 

Palmanova Village: das Shopping-Erlebnis

Der perfekte Ort zum Einkaufen für alle, die Mode und Stil lieben: Mit 90 Shops der besten internat...

Moderne, mediterrane Küche: Bakaliko

Es heißt, die griechische Küche sei die Wiege aller mediterranen Küchen. Gut nachvollziehbar: Ein...

Gold für Frierss Zirbenrauchspezialitäten

Zirbe in ihrer feinsten Form entdeckt man bei Kärntens Feinkostspezialist Frierss....
(v.l.) Bernhard Dolzer und Thomas Goritschnigg mit dem wunderschön marmorierten Flat Iron.

Feuer frei: Grillen mit Qualitäts-Rindfleisch aus Kärnten

Sommerzeit ist Grillzeit. Wir haben uns daher mit Fleischermeister Thomas Goritschnigg und Bernhard ...

Günstig zum gebrauchten Traum-Reisemobil

"Die besten gebrauchten Wohnmobile bis 15.000 Euro: Suchen, finden, kaufen!": Pascal Sperger gibt in...

Teilen Sie Ihre Eindrücke mit unserer Community:

Posten Sie Ihre Bilder mit dem Hashtag #entdeckenundgeniessenmeinsonntag und Ihre Fotos werden auf unsere Social Wall geteilt!

😍🤩 Unter dem Motto "𝙁𝙀𝙐𝙀𝙍 𝙁𝙍𝙀𝙄: Grillen mit Qualitäts-Rindfleisch aus Kärnten" 🔥haben wir uns mit Fleischermeister Thomas Goritschnigg und Bernhard Dolzer von Kärntner Fleisch über die richtige Zubereitung und Tipps rund ums Grillen unterhalten. 🥩🍴😋 Näheres dazu findet ihr auf unserer Website unter https://www.mein-sonntag.at #grillen #kärnten #grillzeit #steak #kulinarik #kärntnerfleisch #steakhausgoritschnigg #velden #fleisch #flatiron #picanha #entdeckenundgeniessenmeinsonntag ...

6 0

🤩😍 Im Lavanttal, genauer gesagt in St. Paul, setzt man mit Kiwano und Okra schon seit längerer Zeit auf zwei exotische Obst- und Gemüsesorten. Näheres dazu findet ihr auf unserer Website unter https://www.mein-sonntag.at/wertvoller-gesunder-genuss #kiwano #okra #kärnten #lavanttal #exoten #obstundgemüse #entdeckenundgeniessenmeinsonntag ...

6 0

😍🤩 Was haben 𝑪𝒂𝒔𝒕𝒆𝒍𝒇𝒓𝒂𝒏𝒄𝒐 𝑽𝒆𝒏𝒆𝒕𝒐, 𝑪𝒊𝒕𝒕𝒂𝒅𝒆𝒍𝒍𝒂 𝒖𝒏𝒅 𝑴𝒂𝒓𝒐𝒔𝒕𝒊𝒄𝒂 gemeinsam? Es handelt sich um drei mittelalterliche Städtchen im Veneto, die den Widrigkeiten der Zeit standhalten und bis heute ihr historisches Bild und ihren zauberhaften Charme behalten konnten. Wir stellen Euch die malerischen Städte mit einer "Historischen Dreiecksbeziehung" näher vor. 🇮🇹 Näheres dazu findet ihr auf unserer Website unter https://www.mein-sonntag.at #cittadella #castelfrancoveneto #marostica #veneto #städtereisen #historischestädte #geschichtsträchtig #italien #alpenadria #entdeckenundgeniessenmeinsonntag ...

1 0

𝐍𝐞𝐮𝐞 𝐀𝐮𝐬𝐠𝐚𝐛𝐞 😍🤩 Unsere neue Ausgabe von "𝓜𝓮𝓲𝓷 𝓢𝓸𝓷𝓷𝓽𝓪𝓰" bringt Euch den Sommer frei Haus. So zeigen wir Euch im Juni u.a. die schönsten Badeseen Kärntens und jede Menge Tipps was man im Sommer an diesen erleben kann, feurige Grilltipps für Rindfleisch aus Kärnten und eine schmackhafte Rhabarber-Granita für heiße Tage. Hier online lesen unter: https://epaper.digitri.com/16548573026729.dv#/1 #entdeckenundgeniessenmeinsonntag #neueausgabe #meinsonntag ...

7 0

🤩😋 Die sommerliche Natur im Garten, auf Wiesen und Feldern bietet eine Vielzahl an Kräutern als wunderbare Zutat für erfrischende Drinks. Wir haben zwei köstliche Rezepte aus frischem Grün, die Ihr unbedingt ausprobieren müsst. 🍋🧊 Näheres dazu findet ihr auf unserer Website unter https://www.mein-sonntag.at #sommerdrinks #natürlichezutaten #frische #trinken #trinkkultur #sommerlich #rezepte #drinks #entdeckenundgeniessenmeinsonntag ...

2 0

🤩😍 "Wellbeing" und Entschleunigung am Gardasee: Die Region Garda Trentino eignet sich mit ihrer reinen Dolomiten-Bergluft, den grünen Almwiesen und glitzernden Seen perfekt, um zur Ruhe zu kommen und neue Energie zu schöpfen. 🌞 Näheres dazu findet ihr auf unserer Website unter https://www.mein-sonntag.at #entschleunigung #gardatrentino #gardasee #aktiv #energietanken #entdeckenundgeniessenmeinsonntag ...

4 0
© RMK Regionalmedien Kärnten GmbH