Frühlingsausflug nach Friaul

Am Ostermontag, auf italienisch „Pasquetta“, macht man in Italien traditionell einen Ausflug mit Familie und Freunden. Man packt sich was zum Essen und Trinken ein und macht ein Picknick oder eine Grillerei im Grünen oder am Meer.

Wer Lust hat, besucht eines der zahlreichen Pasquetta-Feste, wie zum Beispiel in Grado, dem zauberhaften Badeort an der Adriaküste. In der Isola d`Oro, der angesagten Strandbar, wird der Frühling mit großer Grillerei, DJ´s, Live-Musik und Mojito begrüßt. Etwas traditioneller geht’s bei der „Pasquetta in Borgo“ im Park des Schlosses von Görz zu.

Den Besuchern werden Tische und Sessel zur Verfügung gestellt und wer keine Arbeit haben möchte, der kauft sich an den Ständen oder in der Taverna al Museo einen Picknickkorb, gefüllt mit Salami, Käse, Frittata und Brot inklusive Teller und Besteck. Es gibt auch warme Speisen.

Außerdem wird ab 10.30 Uhr ein Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein geboten mit Eisersuchen, Fußballturnier oder kostenlosem Besuch im Schloss.

 

Text: Ingrid Herrenhof

Foto Grado © JFL Photography - Fotolia.com 

comments powered by Disqus

FacebookShare on Google+Twitter

VERANSTALTUNGSTIPPS

• WICHTIGE Information

Suchfunktion