Fitness Studio Katschberg

Wir kennen das alle: Über die Feiertage haben wir es uns gutgehen lassen und nun müssen wieder ein paar Kilos runter. Bewegung ist also angesagt – und zwar draußen an der frischen Luft.

Schigenuss am Katschberg war schon immer viel besser und schöner als ungezählte Trainingseinheiten in einem stickigen Studio.

Kraft- und Ausdauertraining
Über 70 km Pisten mit einigen ganz besonderen Schmankerln, wie etwa der Direttissima, die für Kraftausdauer steht, bieten dafür beste Voraussetzungen. Wer diese Piste fünfmal hintereinander abfährt, der hat seine Oberschenkel und Waden wahrlich trainiert. Zur Belohnung laden dann Kar-Pisten und die Hochfeld-Abfahrt bei der neuen Gipfelfahrt zum Genuss-Carven ein, bevor es abschließend die sechs Kilometer lange A1 an einem Stück bis runter nach St. Margarethen geht.

Figurbewusser Einkehrschwung
Nach diesem Trainingsprogramm an der frischen Luft ist auch der Einkehrschwung in eine der urigen Katschberg-Hütten gestattet. Denn die halten gerade für den Figurbewussten das Richtige bereit – zum Beispiel einen knackigen Fitness-Salat oder einfach eine knusprige Ofenkartoffel.

 

Text: Ingrid Herrenhof

©Bergbahnen Katschberg

 

comments powered by Disqus

FacebookShare on Google+Twitter

VERANSTALTUNGSTIPPS

• WICHTIGE Information

Suchfunktion