Neues zu Fahrplanwechsel und Klimaschutz

Anzeige

In den letzten Jahren haben die ÖBB viel unternommen, um die Kunden auf den vier Kärntner S-Bahn-Linien noch komfortabler und umweltfreundlicher ans Ziel zu bringen. 

Ab 14. Dezember ist die Gailtalbahn elektrifiziert und damit 100 % emissionsfrei – ein wesentlicher Beitrag zur CO2-Senkung. Alle Haltepunkte wurden erneuert und die Zugänglichkeit auf ein modernes Level gehoben. Dadurch ist es möglich eine Fahrzeitreduktion in Fahrtrichtung Villach nach Hermagor von sechs Minuten und Hermagor nach Villach von vier Minuten zu realisieren. Der REX-Zug ab Hermagor um 05:06 Uhr nach Villach ermöglicht eine Umsteigeverbindung nach Klagenfurt mit einer Bruttoreisezeit von nur 1 Stunde 19 Minuten.

Vorschau 2020
Mit dem neuen Haltepunkt Villach Landskron wird ein wachsendes Siedlungsgebiet zusätzlich erschlossen. Auch die Haltestelle Annenheim wird modernisiert und damit ein quattromodaler Mobilitätspunkt (Bus, Bergbahn, Schifffahrt und Bahn) geschaffen. Ebenso sind die Modernisierung der Bahnhöfe Krumpendorf und Mallnitz, der Umbau der Gleisanlage in Ledenitzen sowie Unterbauerneuerungen am Westbahnhof Villach geplant. Die S-Bahn-Züge mit Abfahrt in Spittal/Millstättersee um 06:43 Uhr und Ankunft in Villach Warmbad um 07:23 Uhr wird weitergeführt. Dadurch ist ein Umsteigen auf Busse in Villach nicht mehr erforderlich. Neue und modernere Cityjet Züge ersetzen das in die Jahre gekommene Wagenmaterial. Zusätzlich wird ein Wochenendzug zwischen Wien und Lienz eingeführt.

Klimaschutz
„Durch den elektrischen Betrieb der Schnellbahn S4 zwischen Villach und Hermagor werden weitere 1.300 Tonnen CO2 jährlich eingespart. Ein wichtiger Schritt zum Klimaschutz wird damit realisiert“, erklärt Regionalmanager Reinhard Wallner. Als größtes Klimaschutzunternehmen Österreichs sparen die ÖBB und ihre Kunden jährlich rund 2,3 Millionen Tonnen CO2. Ein Wald, doppelt so groß wie der Bezirk Villach, wäre erforderlich, um diese Menge an CO2 zu binden.

 

Foto ©ÖBB/Scheiblecker

comments powered by Disqus

FacebookTwitter

VERANSTALTUNGSTIPPS

• WICHTIGE Information
• Kulturgarten Aichwaldsee

Suchfunktion