Buchtipp: Taxi Gourmet

Auf der Suche nach dem Geschmack des Lebens und der Liebe.


Kein Ostern ohne Reindling

Was wäre Ostern ohne Reindling? Und den essen wir Kärntner natürlich traditionell zum Schinken. Rezepte dafür gibt es viele, wir stellen Ihnen heute eines vor, das einfach ist und immer gelingt.

Unsere Variante des Kärntner Reindlings ist besonders saftig und hat einen schönen Zuckerguss, wie ein großes Zuckerreinkerl. Wer es weniger süß mag, kann diesen auch weglassen und die Form einfach nur mit Mehl ausstauben. Ich mach den Reindling immer aus weißem Dinkelmehl, weil das gesünder ist und besser schmeckt. Wer will kann auch zur Hälfte Dinkel-Vollkornmehl verwenden. Oder halt einfach nur griffiges Weizenmehl. Als Form verwendet man traditionell ein Reindl, aber für den festlichen Ostertisch ist eine Guglhupfform schöner.


Mohnbutter oder gefüllte Butter

Mohnbutter oder gefüllte Butter ist ein Osterspezialität aus Oberkärnten. Sie schmeckt herrlich auf Kärntner Reindling, aber auch auf Osterzopf oder -Brot. 

 

 


Video: Mini-Reindling

Wie wäre es mit einem Mini-Reindling als kleine Aufmerksamkeit für die Gastgeber. Selbst gemacht und traditionell, schmackhaft und saftig, wird er sicher mit Freuden angenommen. Ein einfaches Germteig-Rezept sorgt für Gelinggarantie.


Tischdeko zu Ostern

Mit wenigen Handgriffen wird aus einer bunten Serviette (40x40) ein Osterhase. Eine einfache und kreative Idee für den Ostertisch.


Essen

Seiten (111): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 [66] 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 »

Suchfunktion