Zupfsalate

Hierzulande werden Salatsorten, deren kleine Blätter geschnitten werden können, auch „Zupfsalate“ genannt. Sie eignen sich besonders gut als frischer Salat, Zupfsalate mit roten Blättern können allerdings auch zum Kochen verwendet werden. Die äußeren Blätter werden ständig gepflückt, somit kann der Salat von innen  nach außen wachsen und hält so wochenlang frisch im Beet.


Kochbuch Gewinnspiel: Schokolade - Die süßen Seiten des Lebens

Sie wollen die süßen Seiten des Lebens kennen lernen und Ihre Sinne verführen lassen?


Ohne Sud

Spargel kochen einfach gemacht. Und ein Sud „für alle Fälle“ - und sei es für den täglichen Gesundheitsschluck in den Morgenstunden.


Rhabarber

Von Mitte April bis Ende Juni ist Rhabarberzeit. Das süß-säuerliche Obst, das eigentlich ein Gemüse ist, schmeckt herrlich als Kompott, Kuchen oder auch Chutneys. Wir haben für Sie ein klassisches Rezept für ein Rhabarber-Apfelkompott:


Die Frittata

Die „Frittata“ ist eine der wichtigsten bäuerlichen Speisen in Friaul. Im Grunde genommen eine Art „Eierkuchen“ mit wilden Kräutern.


Essen

Seiten (126): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 [105] 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 »

VERANSTALTUNGSTIPPS

• WICHTIGE Information

Suchfunktion